Projekt Jaguar E- Type No.47

Dieser sehr frühe Vorserien E- Type mit der Body Number XXX47 ist eine seltene Gelegenheit ein Stück englische Automobilgeschichte zu erwerben. Die Möglichkeit einer Rückrüstung auf eine zivile Version/ originale Version besteht ebenfalls.

Marke: Jaguar

Typ: E- Type S1

Baujahr: 01.07.1961

Anzahl Zylinder: 6 Reihe

Hubraum: 3.800 cm³

PS: 306PS

Kilometerstand: XX

Getriebe: Manuell

Fahrzeugart: Coupe

Preis (VB): 175.000,- Euro

Farbe Außen: XX

Interieur Material: Leder

Interieur Farbe: XX

 

Anzahl Türen: 2

H- Kennzeichen: Ja (nach Restauration)

TÜV: Neu (nach Restauration)

FIN/ VIN: XXX47

Matching Numbers: Nein

Sonstiges: Im Kundenauftrag

FAHRZEUGGESCHICHTE VIN No. *47

Dieser sehr frühe Jaguar E- Type S1 (flat floor) aus dem Jahre 1961 wurde zu einem Rennfahrzeug umgebaut.

Das Fahrzeug wurde seit mehreren Jahren nicht mehr genutzt, ist aber weiterhin für den Rennbetrieb geeignet. Der aktuelle Besitzer wollte das Fahrzeug ursprünglich wieder auf die Zivilversion zurück rüsten, musste das Projekt nun aber gesundheitsbedingt aufgeben. Die AutoRetro GmbH hat bereits einen Vorserien Jaguar E- Type, inklusive aller notwendigen Details, "frame off" restauriert und weitreichende Erfahrungen mit Jaguar E-Types im allgemeinen sammeln dürfen.

 

Wir kalkulieren die Kosten für eine detailgetreue Rückrüstung auf höchstem Niveau zwischen 85.000- 100.000EUR netto, inklusive aller Teile. Gerne wären wir Ihr Partner bei diesem exklusivem Projekt, falls Sie sich für eine Rückrüstung entscheiden würden.

Ein Wertgutachten zum Fahrzeug aus dem Jahr 2017 liegt ebenfalls vor.

Marktwert: 230.000EUR

Wiederbeschaffungswert: 276.000EUR

Restaurierte Vorserienfahrzeuge im Originalzustand haben in den letzten Jahren auf internationalen Märkten einen Preis von bis zu 500.000- 650.000EUR erzielen können.

 
FAHRZEUGGESCHICHTE Jaguar E- Type

Der Jaguar E-Type (in den USA: Jaguar XK-E) war ein Sportwagen-Modell des englischen Autoherstellers Jaguar. Er wurde am 15. März 1961 auf dem Genfer Auto-Salon als Abkömmling des erfolgreichen Rennwagens Jaguar D-Type vorgestellt. Er war als zwei- und 2+2-sitziges Coupé (Fixed-Head Coupé) und als zweisitziger Roadster (OTS oder Open Two Seater) erhältlich.

 

Der Sechszylinder-Reihenmotor mit 3781 cm³ und 265 bhp/269 PS (197,6 kW) entsprach dem des XK 150 S 3,8 Liter. Er trieb über ein Viergangschaltgetriebe die Hinterräder an. Der E-Type erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von knapp 240 km/h. Außer seiner hohen Leistung galt insbesondere das von Malcolm Sayer entwickelte Design als aufregend. Vor allem in den USA wurde der E-Type mit großem Erfolg verkauft. Der Stahlgitterrohrrahmen unter der Motorhaube trug Motor und Vorderradaufhängung und war an der Spritzwand mit der im Übrigen selbsttragenden Ganzstahlkarosserie verschraubt. Jaguar ging damit den beim Jaguar D-Type eingeschlagenen Weg weiter.

Neu für die konservative britische Autoindustrie war die hintere Doppelquerlenkerradaufhängung an einem eigenen Hilfsrahmen mit einem Längslenker und zwei Feder-Dämpfer-Einheiten, mit den Antriebswellen als oberen Querlenkern. Die Konstruktion erwies sich hinsichtlich des Fahrverhaltens, des Fahrkomforts und des Aussehens als gelungen und wurde bis 1996 verwendet.

*Quelle Wikipedia

Projekt- Jaguar E-Type S1 No. *47

Kontakt
Niels Schulte

Wiesendamm 127,
22303 Hamburg

+ 49 176 200 866 80​​​

info@autoretro-restauration.de

Name *

E-Mail-Adresse *

Telefon

Betreff

Nachricht

© 2018 by Autoretro.com

Impressum – Angaben gemäß § 5 TMG: Niels Schulte, Restauration, Wiesendamm 127, 22303 Hamburg, Telefon: +49 (0) 17620086680,

E-Mail: info@autoretro-restauration.deUmsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE 320002273